Skip to Content

Home > Schauanlagen und Museen > Eisenbahnmuseum Weiden

< Previous | Next >

Eisenbahnmuseum Weiden (Diesen Link besuchen)

5 out of 10 stars (2 votes)

http://www.eisenbahnmuseum-weiden.de

In zwei aneinander liegenden Räumen ist eine Miniaturwelt im Maßstab 1 : 87 in E-Form aufgebaut. Im ersten Raum ist die moderne DB (Epoche 4-5) mit einem Durchgangsbahnhof, einem Güterbahnhof mit RoLa-Autoverladung und Container-Terminal und einem Privatgleis zur Raffinerie, ein Ablaufberg mit Gleisharfe und ein Bahnbetriebswerk mit Schiebebühne angeordnet. Lichtsignale, Streckenoberleitung, moderne Stadthäuser und ein Zirkuszelt prägen hier die Landschaft. Den inner-städtischen Verkehr besorgen Busse und Autos des Faller Car-Systems und ins Gebirge führen Zahnrad- und Seilbahnen. Bergsteiger, Bauern am Feld und ein Schäfer mit seiner Herde bevölkern die Umgebung.

Über einen Inselbahnhof ist der Durchgangsbahnhof mit der Gleisanlage im nächsten Raum verbunden. Dort ist die ausgehende DRG und frühe DB (Epoche II-III) nachempfunden. Die für diese Zeit typische Bahnhofsform war der Kopfbahnhof mit Form-Signalen und seinen umfangreichen Betriebsanlagen, wie Dampf-Bw mit Drehscheibe und Ringlockschuppen, Großbekohlungsanlage, Wasserkränen, Besandungs- und Entschlackungseinrichtungen und Stellwerken.

Am darüber liegenden Berg befindet sich eine Burganlage, umgeben von mittelalterlichen Fachwerkhäusern, einem Wochenmarkt und einer Stadtmauer.
Die groß angelegte Stadt um den Bahnhof ist in einer reizvollen Landschaft fast naturgetreu nachgebildet. Den innerstädtischen Personennahverkehr besorgen Straßenbahnen und auf das schneebedeckte Bergmassiv fährt ein Sessellift.
In der Nähe des Bahnhofsgebäudes wird von der Feuerwehr gerade das brennende Finanzamt gelöscht. Die vielen handbemalten Miniaturfiguren können sich am Volksfestplatz, im Riesenrad, Karussell, Schiffschaukel, Autoscoter oder bei den anderen Schaustellern vergnügen. Ebenso findet man viele Miniatur-Menschlein die am Marktplatz des Burgberges einkaufen, an den Bahnsteigen auf ihre Züge warten und Wanderer, Bergsteiger und Skifahrer, die auf den Gebirgspfaden ihrem Sport nachgehen. Auf der Anhöhe nahe dem Inselbahnhof beschäftigt sich ein bildender Künstler mit einem Aktmodell und im Zirkuszelt wird mit der "Hohen Schule" noch für die Abendvorstellung geprobt.

Unter dem Kopfbahnhof ist ein 7 gleisiger Schattenbahnhof eingebaut, den alle Züge im Lauf einer Umrundung der Anlage durchfahren müssen. Hier werden sie angehalten und ein andere Zug verlässt in gleicher Richtung den unterirdischen Bereich (Zugwechselbahnhof).

Adresse
Bahnhofstraße 28
D-92637 Weiden

Eingetragen am: Freitag, 10.11.2006
Hits: 1718

Ihre Stimme Fehler oder Änderung mitteilen

Modellbahn-1a